Historie

Im April 2015 fand der Erfahrungsaustausch der Betreuungsvereine der LAG FW in Hannover statt. Aus dieser Veranstaltung heraus bildete sich eine Gruppe von verschiedenen Betreuungsvereinen aus Niedersachsen, um mit einer Kampagne auf die dringende Notwendigkeit der Erhöhung der Betreuungsvergütungen hinzuweisen. In sehr kurzer Zeit konnte mit Hilfe einer Werbeagentur sowohl ein neutrales Logo der Betreuungsvereine in Niedersachsen als auch eine Imagekampagne der Betreuungsvereine erstellt werden. Bis heute hat sich etwa drei Viertel aller anerkannten Betreuungsvereine finanziell an dieser Kampagne beteiligt.

Fast alle Vereine haben jeweils 500,00 € gezahlt. Die Kampagnengruppe hat sich dazu entschieden, alle anerkannten Betreuungsvereine in Niedersachsen mit den Printmedien auszustatten. Sie erhalten somit Plakate, Postkarten, Aufkleber und Flyer. Wir möchten nach wie vor die breite Öffentlichkeit sowie die Politik auf die Not der Vereine hinweisen. Die Kampagnengruppe hatte die Podiumsdiskussion am 31.05.2016 in Hannover durchgeführt, es werden jedoch noch weitere landes- und bundesweiten Aktionen geplant. Für diese Aktionen benötigen wir neben dem unentgeltlich Einsatz der Kampagnenmitglieder auch Ihre Unterstützung!

April 2015
Die niedersächsische Kampagne zur Rettung der Betreuungsvereine wird ins Leben gerufen

November 2015
Start der Kampagne mit Öffentlichkeitsarbeit, Politikergesprächen, Unterschriftensammlungen in ganz Niedersachsen

Anfang 2016
Die ersten Betreuungsvereine schließen aus finanziellen Gründen.

Mai 2016
Große Podiumsdiskussion in Hannover mit 200 TN

Juli 2016
Das Bundesjustizministerium startet eine Untersuchung zur Situation der Betreuungsvereine

August 2016
Fraktionsübergreifender Antrag aller Parteien im niedersächsischen Landtag. Die Landesregierung begrüßt dies und erklärt, sie wird sich evtl per Bundesratsinitiative für die Erhöhung der Vergütung einsetzen

November 2016
Abschluss der Untersuchung zur Situation der Betreuungsvereine

November 2016
Beratungen im Landeshaushalt und Bundeshaushalt zum Haushalt 2017

1.Quartal 2017
Umsetzung der Ergebnisse der Untersuchung? Evtl per Bundesratsiniative aus Niedersachsen?

Herbst 2017
Bundestagswahl